Rohrstock Geschichten (2022) gratis lesen

Rohrstock Geschichten: Gelber Onkel auf nacktem Po mit Striemen

Rohrstock Geschichten für Spankingbegeisterte

Hier findest du eine Auswahl an Rohrstock Geschichten und Bildern. Klick einfach auf einen Artikel und du landest direkt im Geschehen, wenn ein freches Fräulein oder ein ungezogener Mann eine Züchtigung mit dem Rohrstock bekommt. Striemen und Spuren natürlich inklusive.

Rohrstock Geschichten und Bilder

Du suchst Geschichten, in denen freche Frauen und unverschämte Männer den Rohrstock auf dem nackten Hintern zu spüren bekommen? Du liebst das zischende Geräusch und dir gefällt die Vorstellung von roten Striemen, die nach jedem Schlag auf der nackten Haut zurückbleiben?

Wenn du jetzt nickst oder dir die Hände reibst, bist du hier genau richtig. Denn auf dieser Seite findest du eine Sammlung an niveauvollen Rohrstock Geschichten (Rohrstockgeschichten 2022), Zeichnungen und Bildern, die du gratis lesen und betrachten kannst.

Schau dich um und wähle den Beitrag, der dir am meisten zusagt. Rote Striemen auf der Haut, echte Tränen in den Augen und brennende Pobacken sind garantiert, wenn der Rohrstock zur Züchtigung oder Erziehung in die Hand genommen wird.

***

Rohrstockgeschichten: Nackte Frau liegt auf dem Bauch auf einer Couch in Erwartung eines Spankings.

Was ist ein Rohrstock? Geschichte und Einsatz bei der Erziehung und im BDSM

Der Rohrstock (auch spanisches Rohr oder gelber Onkel genannt) ist ein Spanking Instrument, das üblicherweise aus den Materialien Schilf, Rattan oder Bambus besteht.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um einen Stock oder Stab, der entweder (weitestgehend) gerade ist oder aber einen gebogenen Griff an der Spitze hat wie ein Gehstock.

In Schulen oder Internaten wurde der Rohrstock häufig zur Züchtigung ungezogener Schülerinnen und Schüler verwendet und in einigen Ländern kommt er auch heute noch bei einer Prügelstrafe zum Einsatz.

Im europäischen und deutschen Raum gehört der Gebrauch des Rohrstocks bei der Erziehung von Kindern und Jugendlichen heutzutage glücklicherweise überwiegend der Vergangenheit an.

Im BDSM-Bereich und allen voran beim Spanking wird der Rohrstock dagegen auch in der Gegenwart noch gerne zur Bestrafung verwendet. Die Hiebe können dabei klassisch auf das Gesäß, die Hände oder auf die blanken Fußsohlen (Bastonade oder Bastinado) erfolgen.

Rohrstock Züchtigung (Spanking): Striemen und Strafbock

Schläge mit dem Rohrstock sind um einiges schmerzhafter als solche mit häuslichen Spanking Utensilien wie der Haarbürste, dem Kochlöffel oder der Badebürste. Gleichzeitig ist die Verletzungsgefahr bei der Verwendung des sogenannten gelben Onkel auch deutlich größer.

Der Schmerz eines Rohrstocks wird meist als stechend und beißend beschrieben und geht aufgrund der dünnen Form des Stabs eher in die Tiefe als in die Breite.

Außerdem hinterlässt er Spuren in Form von dünnen, roten Striemen, die je nach Stärke der Schläge pink bis knallrot erscheinen und bei genügend Übung optisch überaus ästhetisch aussehen können.

Beim der Verwendung des Rohrstocks wird die bestrafte Person gerne über einen Tisch gebeugt. Oder aber sie muss sich auf das Bett legen oder sich im Stehen vornüberbeugen, ihre Knöchel greifen und den Hintern rausstrecken.

Da eine Züchtigung mit dem Rohrstock allerdings so wehtut und ein falscher Schlag ein hoher Verletzungsrisiko birgt, wird der bzw. die Spankee oftmals auf einen Strafbock bzw. eine Strafbank gespannt.

So kann er oder sie nicht weglaufen und auch ein starkes Zappeln, was natürlich auch immer die Chance auf einen Fehlschlag erhöht, wird damit erfolgreich unterbunden.

Jetzt aber genug der Theorie. Oben warten schließlich noch jede Menge spannender Rohrstock Geschichten und andere Beiträge auf dich. Klick einfach auf den folgenden Button und du gelangst wieder nach oben: